(VOR)STADT
video project 2015/16

Mich interessieren an einer Stadt die kulturelle Vielfalt an Lebensentwürfen, die sich bieten und wie sehr die Stadtverwaltung
ihren Bewohner_innen das Recht und die Möglichkeiten gibt, sie aktiv mitzugestalten. Einfamilienhäuser, Wohnungen, Hochhäuser,
Wagenburgen, temporäre Unterkünfte.

Die Seestadt Aspern ist derzeit das größte Stadtentwicklungsgebiet Wiens, eine Stadt in der Stadt, eine Art Vorstadt. Der Schlüssel
für ihr funktionieren wird für mich sein, wie weit sie den Bewohner_innen Möglichkeiten zur Entfaltung bietet oder ob diese nur als
Konsument_innen und Immobilienmieter_innen mit eingeschränkten Rechten wahrgenommen werden.

Oft sind Stadtgebiete im Transit oder in der Phase der Fertigstellung spannende Orte und verlieren mit dem Abzug des letzten Baggers
ihre Offenheit und Dynamik. Deshalb lebt das Bild einer Stadtin meinen Augen wesentlich mehr von manchmal widersprüchlichen
Zeichen und "komischen" Details, jenseits von architektonischer Perfektion und Abgeschlossenheit

 
 
HD, 16:9, 1:30 min
 
|