plastic is fantastic
photographic project | 2014

Die Fotoarbeit plastic is fantastic zeigt Gegenstände aus Kunststoff.

Einen Monat lang gehe ich täglich auf die Suche nach solchen Gebrauchsgegenständen und portraitiere sie, setze sie in Szene und mache sie zu etwas Besonderen.
Täglich wird eine Arbeit online gestellt.

Kunststoffe sind als Werkstoffe vielen Materialien überlegen - abgesehen von der Haltbarkeit, die aufgrund der Zugabe von Weichmachern bei der Herstellung
begrenzt sein kann. Die in ihnen liegenden Riesenmoleküle (synthetische Polymere aus Kohlenwasserstoff) lassen sich mit der jeweils gewünschten Eigenschaft
für den genauen Verwendungszweck designen. Je nach Art lassen sie sich durch Zufuhr von Wärme verformen, bis auf die doppelte Länge dehnen, oder haben
eine hohe Festigkeit mit vergleichsweise geringer Dichte. Sie können z.B. vollkommen gasundurchlässig, lebensmittelecht, extrem adhäsiv, beständig gegen Chemikalien
und Hitze oder extrem elastisch sein.

Die Arbeit ist die Fortsetzung meiner Beschäftigung mit Kunststoff, die in Schmuckstücke /Gems ihren Anfang nahm. Die Serie beschäftigte sich aber eher mit
Fundstücken aus Kunststoff, also dem problematischem Abfallprodukt, in denen ich nach der "bestimmungsgerechten Verwendung" noch skulpturale Qualitäten entdecken konnte.

 
|