Metopenband /Verbindungsstück [connecting piece]
photographic project | 2008 | ongoing

Das Metopenband zeigt eine Auseinandersetzung mit Wandlungen von Farbe, Form und Gestalt.Ein über Jahrzehnte und
Jahrhunderte mutiertes Teilstück eines Gebäudes. Ähnlich dem Vorherigem, und doch immer wieder neu, anders und verändert sichtbar.

Das Band, Verbindungsstück zwischen unten und oben, zwischen den ‘Welten’. Dazwischen.Zwischen Mauerwerk und Dachaufbau,
zwischen bewohnten und unbewohnten Raum. Verbindung einerseits, Trennung andererseits. Die geschlossene Form, aus einzelnen Modulen
aufgebautes Band. Eine ‘Schleife’ hoch oben, unbeachtet, vergessen.

Einst wichtiges Gestaltungselement. In Zukunft nicht mehr sichtbar.

Metope (griech.) Feld zwischen zwei Triglyphen am Tempelfries, häufig mit ornamentalem oder figürlichem Schmuck besetzt.
Band [b nt, engl. bænd] die; -, -s ‹aus gleichbed. engl.-amerik. band, eigtl. „Verbindung, Vereinigung“


. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .

The Metopenband shows an engagement with the transformation of colour, form and shape. A section of a building
that has mutated over decades and centuries. Each like the previous while always being new, different and clearly changed.

The band, the banding of above and below, between the 'worlds'. In-between. Between wall and truss, between occupied
and unoccupied space. Both a connection and a separation. The closed form of individual modules built of band.
A 'loop' high up, unnoticed, forgotten.

Once the key design element. In the future it will no longer be visible.

Metope: a square space between triglyphs in a Doric frieze, frequently adorned with decorative ornamental or figurative elements.
Band: a flat, thin strip of material put around something, typically to hold it together or decorate it (archaic: a thing
that restrains, binds or unites).

 
   
  slideshow /sound from Cabo Verde, 2:50 min
|